Aktuelles aus dem Theater und vom Verkehrsverein


Auf dieser Seite finden Sie in Zukunft Neuigkeiten und Interessantes aus dem Theater und vom Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf e.V.

Dieter Hallervorden im Theater der Obergrafschaft   
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Schüttorf im Rahmen des Gastspiels "Stationen eines Komödianten" Didi Hallervorden
GW Schüttorf(gb). Dieter Hallervorden und Harald Effenberg haben sich im Rahmen eines zweitägigen Gastspiels im Theater der Obergrafschaft in das Goldene Buch der Stadt Schüttorf eingetragen.

"Das ist eine der höchsten Auszeichnungen, die eine Stadt vergeben kann und wird nur wirklich großen Künstlern zuteil," sagte Bern Aalken, VKV-Bereichsleiter Kultur, während einer Feierstunde im Großen Saal des Rathauses, an der auch Samtgemeindebürgermeister Manfred Windhaus, Bürgermeister Thomas Hamerlik, und Mitglieder des VKV teilnahmen. Dieter "Didi" Hallervorden wurde 1935 als Dieter Jürgen Hallervorden in Dessau geboren. Er machte sich einen Namen als Komiker, Kabarettist, Schauspieler, Sänger, Moderator und Theaterleiter. Erste Erfahrungen als Schauspieler machte er an der Berliner Tribüne und an der Vaganten Bühne. Schon bald nach Gründung der Wühlmäuse folgten Fernseh- und Filmauftritte. Der Duchbruch folgte 1975 mit der Slapstick-Reihe "Nonstop Nonsens" des Süddeutschen Rundfunks. Zu den bekanntesten Nonstop Nonsens-Sketchen zählen der "Zumsel", "Palim-Palim" und "Die Kuh Elsa". 1992 kehrte er zum politischen Kabarett zurück, zunächst auf Sat. 1 mit 21 Folgen der Sendung Sportschau und von 1994 bis 2003 in der ARD mit Hallervorden Spott-Light.

Zurzeit ist Dieter Hallervorden gemeinsam mit Harald Effenberg mit seinem aktuellen Programm "Stationen eines Komödianten" zu sehen, das anlässlich seines 50-jährigen Bühnenjubiläums entstand. Mit diesem Programm serviert Hallervorden ein reichhaltiges Unterhaltungsmenü - bestehend aus den Höhepunkten einer Bühnenkarriere - fein gewürzt mit Novitäten.

Harald Effenberg, Jahrgang 1957, ist seit 1978 als freier Schauspieler tätig. Unter anderem 1994 im Theater am Kurfürstendamm in der Hauptrolle als "Mortimer" in "Arsen und Spitzenhäubchen" unter der Regie von Wolfgang Spier. Seit 1995 war er häufig Partner von Dieter Hallervorden in diversen Sketchen in "Hallervordens Spottlight" und "Verstehen Sie Spaß?". Bis Frühjahr 2011 war Effenberg immer wieder an wechelnden Orten mit Dieter Hallervorden in dem 2-Personen-Programm "Stationen eines Komödianten" zu sehen.

VKV-Vorsitzender Jürgen Pollmann nutzte die Feierstunde, die Idee des Schüttorfer Kulturtisches vorzustellen. In regelmäßigen Abständen sollen Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur an einen Tisch gebracht werden, um über die Zukunft des Theaters zu beraten. Gerne erklärten sich Hallervorden und Effenberg bereit, symbolisch den Startknopf für den ersten Schüttorfer Kulturtisch zu drücken.

Mit freundlicher Genehmigung des Grafschafter Wochenblattes vom 01.02.2012


[zurück zur Übersicht]


Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf e.V. - Postfach 1101 - 48456 Schüttorf - Tel: 05923 9884684 - Fax: 05923 9884685 - E-Mail: theater-der-obergrafschaft@t-online.de