Aktuelles aus dem Theater und vom Verkehrsverein


Auf dieser Seite finden Sie in Zukunft Neuigkeiten und Interessantes aus dem Theater und vom Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf e.V.

Dieter Hallervorden im Theater der Obergrafschaft   
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Sch├╝ttorf im Rahmen des Gastspiels "Stationen eines Kom├Âdianten" Didi Hallervorden
GW Sch├╝ttorf(gb). Dieter Hallervorden und Harald Effenberg haben sich im Rahmen eines zweit├Ągigen Gastspiels im Theater der Obergrafschaft in das Goldene Buch der Stadt Sch├╝ttorf eingetragen.

"Das ist eine der h├Âchsten Auszeichnungen, die eine Stadt vergeben kann und wird nur wirklich gro├čen K├╝nstlern zuteil," sagte Bern Aalken, VKV-Bereichsleiter Kultur, w├Ąhrend einer Feierstunde im Gro├čen Saal des Rathauses, an der auch Samtgemeindeb├╝rgermeister Manfred Windhaus, B├╝rgermeister Thomas Hamerlik, und Mitglieder des VKV teilnahmen. Dieter "Didi" Hallervorden wurde 1935 als Dieter J├╝rgen Hallervorden in Dessau geboren. Er machte sich einen Namen als Komiker, Kabarettist, Schauspieler, S├Ąnger, Moderator und Theaterleiter. Erste Erfahrungen als Schauspieler machte er an der Berliner Trib├╝ne und an der Vaganten B├╝hne. Schon bald nach Gr├╝ndung der W├╝hlm├Ąuse folgten Fernseh- und Filmauftritte. Der Duchbruch folgte 1975 mit der Slapstick-Reihe "Nonstop Nonsens" des S├╝ddeutschen Rundfunks. Zu den bekanntesten Nonstop Nonsens-Sketchen z├Ąhlen der "Zumsel", "Palim-Palim" und "Die Kuh Elsa". 1992 kehrte er zum politischen Kabarett zur├╝ck, zun├Ąchst auf Sat. 1 mit 21 Folgen der Sendung Sportschau und von 1994 bis 2003 in der ARD mit Hallervorden Spott-Light.

Zurzeit ist Dieter Hallervorden gemeinsam mit Harald Effenberg mit seinem aktuellen Programm "Stationen eines Kom├Âdianten" zu sehen, das anl├Ąsslich seines 50-j├Ąhrigen B├╝hnenjubil├Ąums entstand. Mit diesem Programm serviert Hallervorden ein reichhaltiges Unterhaltungsmen├╝ - bestehend aus den H├Âhepunkten einer B├╝hnenkarriere - fein gew├╝rzt mit Novit├Ąten.

Harald Effenberg, Jahrgang 1957, ist seit 1978 als freier Schauspieler t├Ątig. Unter anderem 1994 im Theater am Kurf├╝rstendamm in der Hauptrolle als "Mortimer" in "Arsen und Spitzenh├Ąubchen" unter der Regie von Wolfgang Spier. Seit 1995 war er h├Ąufig Partner von Dieter Hallervorden in diversen Sketchen in "Hallervordens Spottlight" und "Verstehen Sie Spa├č?". Bis Fr├╝hjahr 2011 war Effenberg immer wieder an wechelnden Orten mit Dieter Hallervorden in dem 2-Personen-Programm "Stationen eines Kom├Âdianten" zu sehen.

VKV-Vorsitzender J├╝rgen Pollmann nutzte die Feierstunde, die Idee des Sch├╝ttorfer Kulturtisches vorzustellen. In regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden sollen Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur an einen Tisch gebracht werden, um ├╝ber die Zukunft des Theaters zu beraten. Gerne erkl├Ąrten sich Hallervorden und Effenberg bereit, symbolisch den Startknopf f├╝r den ersten Sch├╝ttorfer Kulturtisch zu dr├╝cken.

Mit freundlicher Genehmigung des Grafschafter Wochenblattes vom 01.02.2012


[zurück zur Übersicht]


Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf e.V. - Postfach 1101 - 48456 Schüttorf - Tel: 05923 9884684 - Fax: 05923 9884685 - E-Mail: theater-der-obergrafschaft@t-online.de